Unterabschnitts Atemschutzübung

Am Freitag fand die jährliche Atemschutzübung des U nterabschnittes 5 in Wilfersdorf statt. Bei dieser mussten die Atemschutztrupps, der 4 Gemeindewehren 3 Stationen bewältigen.
Mit der Kübelspritze wurde ein Kleinbrand gelöscht, bevor mit Hilfe der Wärmebildkamera Wärmequellen in einer Halle lokalisiert werden mussten. Die dritte Station befand sich in einer Garage, wo die Atemschutzträger eine vermisste Person retten mussten. Dabei wurde ihnen eine Haube über die Maske gestülpt, wodurch sie keine freie Sicht mehr hatten.
Der Übungsschwerpunkt lag bei der Atemschutzüberwachung der eingesetzten Trupps. Die Einsatzleitung stellte dafür 3 Ablaufposten zu den Stationen, um die Kommunikation zwischen den Atemschutztrupps und der Einsatzleitung sicher zu stellen. Weiters wurde ein Atemschutzsammelpatz aufgebaut, wo die Flaschen wieder aufgefüllt werden mussten. Insgesamt waren 7 Atemschutztrupps eingesetzt. Im Anschluss fand eine Besprechung sowie die Verpflegung der Mannschaften im FF Haus Wilfersdorf statt.
Die FF Tulbing war mit dem TLF4000 , KLF und 12 Mann beteiligt.

(Quelle: FF Katzelsdorf / FF Wilfersdorf)

 

Wir danken der FF Wilfersdorf für die gelungene Übung sowie Ausarbeitung und Verpflegung.

 

  • IMG_7096
  • IMG_7097
  • IMG_7098
  • IMG_7099
  • IMG_7101
  • IMG_7102
  • IMG_7103
  • IMG_7105

  • IMG_7106
  • IMG_7107
  • IMG_7108
  • IMG_7112
  • IMG_7113
  • IMG_7114
  • IMG_7115
  • IMG_7116

  • IMG_7117
  • IMG_7118
  • IMG_7119
  • IMG_7120
  • IMG_7121
  • UA_ATS_10112018_004
  • UA_ATS_10112018_007

 

Neues MTFA für die FF Tulbing

Taktische Bezeichnung: MTFA
Fahrzeugbezeichnung: Mannschaftstransportfahrzeug
Funkrufname: MTFA Tulbing
Fahrzeugtype:  VW T6
Baujahr: 2018
Fahrzeugmasse:  3,5 t
Motorleistung: 150 PS
Besatzung: 1:8

 

IMG 7044

T1-Sturmschaden auf der L2128

Am Dienstag den 30.Oktober.2018 wurde die Feuerwehr Tulbing um 06:20 mittels Pager und Blaulicht SMS zu einem Sturmschaden auf die L2128 Richtung Tulbingerkogel alarmiert.

Kurz nach der Alarmierung rückte unser RFA und TLF4000 zu der Einsatzadresse aus.

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle, konnte kein Sturmschaden festgestellt werden. Da in diesem Bereich gerade Baumschnittarbeiten durchgeführt werden, wurden nur lose Äste auf der Straße vorgefunden. Diese wurden von unserer Seitz entfernt und die Straße gereinigt.

Nach Rund 0,5 Stunden konnten wir den Einsatz beenden und wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.  

 

EINGESETZTE KRÄFTE:

Einsatzleiter: OBI Harald Baumgartlinger

FF Tulbing – TLF4000 , RFA und 8 Mann

Dauer: 0,5 Stunden

Fahrzeugbergung Tullnerstraße

Am Dienstag den 23.Oktober.2018 wurde die Feuerwehr Tulbing um 19:30 mittels Pager und Blaulicht SMS zu einer PKW Bergung (T1) auf die Tullnerstraße alarmiert.

Kurz nach der Alarmierung rückte unser RFA mit Abschleppachse und TLF4000 zu der Einsatzadresse aus.

Ein PKW kam aus unbekannter Ursache ins Schleudern und prallte gegen eine Baum und blieb anschließen im angrenzenden Feld Stehen.

Beim Eintreffen an der Unfallstelle , alle PKW Insassen konnten selbstständig das Fahrzeug verlassen. Nach absichern der Unfallstelle konnte mit der Fahrzeugbergung begonnen werden. Anschließend musste die Straße gereinigt werden, das Unfallfahrzeug wurde anschließen sicher Abgestellt. Nach Rund 1 Stunden konnten wir den Einsatz beenden und wieder ins Feuerwehrhaus einrücken. 

 

EINGESETZTE KRÄFTE:

Einsatzleiter: OBI Harald Baumgartlinger

FF Tulbing – TLF4000 , RFA mit Abschleppachse und 8 Mann

Dauer: 1,0 Stunden

 

  • IMG_6559
  • IMG_6560
  • IMG_6561
  • IMG_6562

 

 

Die FF Tulbing trauert um EBI Walter Schultheis

Unbenannt

 

  Spenden
Montag, 27. Mai 2019

Gestaltung durch LernVid.com