Besuch VS-Tulbing " Gemeinsam-Sicher-Feuerwehr" 11.10.2019

Mit der BildungsinitiativeGEMEINSAM.SICHER.FEUERWEHR möchten die Österreichischen Feuerwehren einen wichtigen und wesentlichen Beitrag zur Brand- und Katastrophenschutzerziehung in Kindergärten und Schulen leisten.

 

Mit den neuen Lernmaterialien können Kinder bereits ab dem Kindergartenalter erlernen, mit Feuer richtig umzugehen und bei Gefahrensituationen entsprechend zu reagieren. Dabei soll vor allem das Bewusstsein gestärkt werden, dass sie ein sicheres Lebensumfeld selbst aktiv mitgestalten können. Die Inhalte werden von den Pädagoginnen und Pädagogen vermittelt und können mit Unterstützung der örtlichen Feuerwehr(en) noch interessanter und realitätsnaher gestaltet werden (z. B. bei einem Besuch im Feuerwehrhaus oder im Rahmen der Brandschutzübung in Kindergarten oder Schule).

Insbesondere können auch die Brandschutzbeauftragten in Kindergärten und Schulen die Inhalte der verschiedenen Module nützen, um gemeinsam mit den Pädagoginnen und Pädagogen die Kinder und Jugendlichen auf jährliche Räumungs- oder sonstige Übungen im Rahmen des „Brand- und Katastrophenschutzes“ vorzubereiten. Dies ersetzt natürlich nicht den Besuch von Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen für Brandschutzbeauftragte.

 

Die FF Tulbing besuchte im Zuge des genannten Bildungsauftrages die Volkschule Tulbing und waren bei den 3. und .4 Klassen zu besuch.

 

Am Programm Stand:

Räumungsalarm der Schule, Brandlehre und Atemschutz sowie Erste Hilfe.

Die Kameraden Brandinspektor Karl Dietrichstein, Löschmeister Königsecker Roman führten die Schulung/Besuch in den Klassen durch.

 

  • AUGM1443
  • GUOY7266
  • HWUZ4862
  • JLJZ5336
  • JLYW4169
  • NGPW1425
  • OOLU9799
  • RCRZ1046

  • VPAB7613
  • WSMO5494
  • XEPB0326

 

 

  Spenden
Montag, 18. November 2019

Gestaltung durch LernVid.com