Winterschulung "Erste Hilfe"

Am Montag den 1. April fand im Feuerwehrhaus der freiwilligen Feuerwehr Tulbing, die diesjährige Winterschulung zu Thema „umfangreiche Erste Hilfe“ und „Erste Hilfe im Feuerwehrdienst“ statt.

Primär ging es um die Rettung verunglückter Personen aus Kraftfahrzeugen, etwa nach einem Verkehrsunfall, um die richtige Lagerung und die Beförderung verletzter Personen.

Im Anschluss an einen sehr ausführlichen Vortrag und einem Theorie-Teil ging es an die Gerätschaften. Wir übten mit unserer Erste Hilfe- Ausrüstung das Retten von Personen aus Pkws und einem Lkws. Hierbei wurde sehr auf das richtige Vorgehen, wie auch die richtige Handhabung der Rettungs-Geräte (wie zum Beispiel dem Spineboard, der Schleifkorbtrage, der Vakuummatratze, dem Stifneck und der Rettungs-Boa) geachtet.

Einen besonderen Dank gilt unserem neuen Feuerwehrmitglied Benedikt Neubacher, der zeitgleich Sanitäter bei der Berufsrettung in Wien ist, für die tolle Schulung im Bereich Erste Hilfe und Vorbereitung der Übung
sowie der köstlichen Verpflegung der Feuerwehrmitglieder.

Außerdem bedankt sich das Kommando (OBI Harald Baumgartlinger und BI Karl Dietrichstein) bei Herrn Neubacher für das Organisieren der Schulung und bei den Kameraden für die zahlreiche Teilnahme.

 

EINGESETZTE KRÄFTE:

Kommandant: OBI Ing. Harald Baumgartlinger

Schulungsleiter: Benedikt Neubacher

FF Tulbing

Dauer: 2,5 Stunden

  • IMG-20190402-WA0005
  • IMG-20190402-WA0006
  • IMG-20190402-WA0009
  • IMG-20190402-WA0011
  • IMG-20190402-WA0012

10 Feuerwehrmitglieder absolvierten den Kranschein

Folgende Feuerwehrmitglieder absolvierten erfolgreich den Kranschein:

Verwalter Christian Buder

Feuerwehrmann Daniel Gruber

Oberfeuerwehrmann Markus Eckerl

Oberfeuerwehrmann Andreas Roch

Sachbearbeiter Gabriel Brückelmayer

Oberfeuerwehrmann Stefan Haider

Oberfeuerwehrmann Manfred Bacher

Löschmeister Bernhard Schultheis

Hauptlöschmeister Walter Schafler jun.

Ehrenhauptbrandmeister Anton Eckerl

 

  • 3d5d3558-452f-4e52-b05c-9f3628d59f1d
  • 805818d5-e443-4824-bc94-4753c5419ce1
  • 83e5baa0-074c-4916-aa33-7659fc8be65f
  • a53190a0-5760-41af-8dd2-2fb422c87c6c
  • b67245f6-c480-49df-ab01-0f66517299f4

 

Auspumparbeiten 18.02.2019

Am Montag den 18.Februar 2019 wurde die Feuerwehr Tulbing um 12:32 mittels Pager und Blaulicht SMS zu Auspumparbeiten (T1) alarmiert.

Kurz nach der Alarmierung rückte unser MTFA und TLF 4000 zur Einsatzadresse aus.

Am Einsatzort angekommen, wurde folgende Lage von unserem Einsatzleiter festgestellt:

In einem Einfamilienhaus kam es im Kellergeschoss zu einem Rohrbruch.

Nach Absichern der Einsatzstelle wurde mittels Nasssauger der Keller ausgepumpt. 

Gegen 13:47Uhr könnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

 

EINGESETZTE KRÄFTE:

Einsatzleiter: Verwalter Christian Buder 

FF Tulbing –, MFT und Tanklöschfahrzeug  4 Mann

Dauer: 1 Stunden

 

  • 2dca0fc6-9577-4372-9aa7-c627d5d32e61
  • 3eed87a9-79fa-458a-8636-db0466fa4c4c
  • 89a36f82-8d79-48ea-b482-d763c4942a76
  • a506bfda-ebac-49ad-92e1-07c1d4e7290a

Die FF Tulbing trauert um EHBM Josef Baumgartlinger

Baumgartlinger

Katastrophenhilfsdienst (KHD) des Bezirkes Tulln im Einsatz

Am Donnerstag am Abend kam die Anforderung des Landesführungstabes. Das Bezirksfeuerkommando Tulln aktivierte daraufhin den 4. Zug des Katastrophenhilfsdienstes (KHD). Acht Feuerwehren des Bezirkes Tulln sind am Freitag am frühen Morgen nach Annaberg im Bezirk Lilienfeld aufgebrochen.

Unsere Feuerwehr rückte um 5.30 in der Früh mit 6 Mann und unserem MTFA zur Einsatzadresse aus.
Mitgenommen wurden jede Menge an Schanzzeug und Kletterausrüstung.

In Annaberg angekommen wurden die Feuerwehen in die einzelnen Einsatzräume aufgeteilt. Zunächst wurde das Dach der Volksschule und beim Roten Kreuz Haus in Angriff genommen. Dann ging es je nach Priorität bei den Privatgebäuden weiter.

Die Feuerwehr Tulbing schaffte an diesem Tag 3 Dächer von den Lasten des 2-4 Meter hohen Schnees zu befreien.

Acht Feuerwehren mit 45 Frauen und Männern sind im Einsatz. Mit neuen Fahrzeugen darunter zwei Wechsellader mit Arbeitskorb. Die Arbeit geht auf Hochdruck, denn es wird wieder mit Schneefall nach dem Wochenende gerechnet.

Mit Einbruch der Dunkelheit wurden am Freitag die Arbeiten eingestellt.

Der Einsatz wurde nach rund 12 Stunden beendet und wir rückten gegen 21.00 im Feuerwehrhaus ein.

Zusätzlich zu erwähnen ist, dass sich die Feuerwehrmitglieder, welche nach Annaberg ausrückten, einen Tag freinahmen, um den Einheimischen zu helfen. Sowohl das Kommando der freiwilligen Feuerwehr Tulbing, als auch die Unternehmen, bei denen die Mitglieder angestellt sind, bedanken sich für das löbliche Verhalten.

Eingesetzte Feuerwehren des
Bezirksfeuerwehrkommandos Tulln:

FF Feuersbrunn

FF Grafenwörth

FF Klosterneuburg

FF Neustift im Felde

FF Ollern

FF Tulbing, 6 Mann + MTFA

FF Wolfpassing

FF Zeiselmauer

  • IMG-20190111-WA0000
  • IMG-20190111-WA0001
  • IMG-20190111-WA0002
  • IMG-20190111-WA0003
  • IMG-20190111-WA0004
  • IMG-20190111-WA0008
  • IMG-20190111-WA0010
  • IMG-20190111-WA0011

  • IMG-20190111-WA0012
  • IMG-20190111-WA0013
  • IMG-20190111-WA0014
  • IMG-20190111-WA0015
  • IMG-20190111-WA0016
  • IMG-20190111-WA0017

 

  Spenden
Freitag, 19. April 2019

Gestaltung durch LernVid.com