Ein Schafler feiert selten allein!

Am Samstag den 07.Dezember 2019 gab es bei der Freiwilligen Feuerwehr, nach einsatzreichen Wochen wieder einmal einen Grund zu Feiern.

Unsere Kameraden EHLM Walter Schafler sen. und HLM Walter Schafler jun. luden zum Geburtstag ins Gasthaus Pfaller in Tulbing ein.

Zahlreiche Kameradinnen und Kameraden folgten dieser Einladung, was die Geburtstagsfeier zu einem sehr gemütlichen Beisammensein machte. 

Das Kommando, sowie die gesamte Mannschaft , wünschen euch auf diesem Wege nochmals alles Gute zum Geburtstag und sagen großen Dank, für die mühevolle geleistete Arbeit die ihr für uns im Feuerwehrwesen getätigt habt, und hoffen, dass ihr uns weiter so tatkräftig unterstützt.

Wir ziehen den Helm vor euch!

 

  • IMG_5778
  • IMG_5779
  • IMG_5781
  • IMG_5784
  • IMG_5786
  • IMG_5787
  • PHOTO-2019-12-07-19-40-14
  • PHOTO-2019-12-07-19-40-15

  • PHOTO-2019-12-07-19-40-16
  • PHOTO-2019-12-07-19-40-18
  • PHOTO-2019-12-07-19-43-18
  • PHOTO-2019-12-07-19-43-19

 

Fahrzeugberung L118 21.11.2019

Am 21.11.2019, um 10:44 Uhr, wurde die Stadtfeuerwehr Tulln zu einem Verkehrsunfall zwischen Staasdorf und Chorherrn alarmiert, wobei nach ersten Angaben eine Person im Fahrzeug eingeschlossen sein soll.

Ein PKW war von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich in den Straßengraben überschlagen. Beim Eintreffen der Feuerwehr Tulln am Einsatzort versorgte der Rettungsdienst die Lenkerin bereits außerhalb des Fahrzeuges. Entgegen der Alarmierung befand sich der Einsatzort außerdem zwischen Tulbing und Chorherrn (Straßenkilometer 15,4) in der Nähe der Kreuzung Richtung Katzelsdorf.

Nach Übergabe der Einsatzstelle an die örtlich zuständige Feuerwehr Chorherrn, rückten die Einsatzkräfte aus Tulln um 11:20 Uhr wieder ins Feuerwehrhaus ein.

(Text: FF Tulln)

 

Die Feuerwehr Tulbing wurde ebenfalls alarmiert , wir unterstützen die FF Chorherrn mit unserem RFA bei der Fahrzeugbergung.

Wir konnten rund nach einer Stunde wieder ins FF Haus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

Die FF Tulbing bedankt sich bei allen Blaulichtorganisationen für die gut gewohnte Zusammenarbeit.

 

Links:

https://www.feuerwehr-ollern.at/index.php/aktuelles/einsaetze/einsaetze-2019/21-11-2019-einsatzfahrt-zu-verkehrsunfall-in-katzelsdorf

https://www.feuerwehr-tulln.at/verkehrsunfall-auf-der-l118-bei-chorherrn

 

Eingesetzte Kräfte:

Einsatzleiter: BI Karl Dietrichstein

FF Tulbing mit RFA , TLFA , Abschleppachse sowie 8 Mann

FF Chorherrn

FF Tulln-Stadt

FF Ollern

FF Staasdorf

Rotes Kreuz Tulln

Polizei Königstetten

Dauer: 1 Stunde

 

  • PHOTO-2019-11-21-13-25-34
  • PHOTO-2019-11-21-13-25-35
  • PHOTO-2019-11-21-13-25-36
  • PHOTO-2019-11-21-13-25-37
  • PHOTO-2019-11-21-13-25-39
  • PHOTO-2019-11-21-13-25-40
  • PHOTO-2019-11-21-13-25-44
  • PHOTO-2019-11-21-13-25-46

  • PHOTO-2019-11-21-13-25-48

 

 

T2 "Eingeklemmte Person" nach Verkehersunfall L2012 13.11.2019

Am Mittwoch wurden die Feuerwehren Katzelsdorf, Wilfersdorf und Tulbing um 08:11Uhr mittels Sirenenalarm zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person zwischen Katzelsdorf und Passauerhof alarmiert.
Eine Lenkerin verlor kurz vor dem Hirschengarten die Kontrolle über ihr Fahrzeug, schlitterte in den Straßengraben und prallte mit dem Heck gegen mehrere Baumstümpfe. Als die Besatzung des Tank Katzelsdorf eintraf war zum Glück keine Person eingeklemmt. Die bereits anwesende Notärztin wurde von den Kameraden bei der Erstversorgung der verletzten Lenkerin unterstützt.
Doch dann kam ein Funkspruch der FF Tulbing, dass sich ein weiter Verkehrsunfall kurz vor dem Passauerhof ereignete und eine Lenkerin noch im Fahrzeug ist. Unverzüglich rückte die FF Wilfersdorf sowie die Pumpe Katzelsdorf vom Hirschengarten ab um die FF Tulbing zu unterstützen.
An der Zweiten Unfallstelle konnten die Feuerwehren einen Zugang zur Verletzten schaffen und in weiterer Folge die Person mit dem Roten Kreuz aus dem PKW retten. Die zwei Verletzten Lenkerinnen wurden vom Roten Kreuz in umliegende Krankenhäuser gebracht.
Beide Fahrzeuge wurden von den Feuerwehren geborgen und gesichert abgestellt.
Nachdem die Fahrbahn an beiden Unfallstellen gereinigt wurde konnten alle drei Feuerwehren um 09:30 Uhr in ihre Zeughäuser einrücken.

(Text: FF Katzelsdorf/FFWilfersdorf)

 

  • PHOTO-2019-11-13-12-16-01
  • PHOTO-2019-11-13-12-16-04
  • PHOTO-2019-11-13-12-16-06
  • PHOTO-2019-11-13-12-16-07
  • PHOTO-2019-11-13-12-16-08
  • PHOTO-2019-11-13-12-16-09
  • PHOTO-2019-11-13-12-16-10
  • PHOTO-2019-11-13-12-16-11

  • PHOTO-2019-11-13-12-16-12
  • PHOTO-2019-11-13-12-16-13
  • PHOTO-2019-11-13-12-16-14
  • PHOTO-2019-11-13-12-16-15
  • PHOTO-2019-11-13-12-16-16
  • PHOTO-2019-11-13-12-16-17
  • PHOTO-2019-11-13-12-16-18

 

weiter Links:

https://www.noen.at/tulln/tulbing-zwei-lenkerinnen-nach-verkehrsunfall-gerettet-tulbing-redaktionsfeed-verkehrsunfall-172275091

https://www.meinbezirk.at/tulln/c-lokales/zwei-lenkerinnen-verletzt-kameraden-im-einsatz_a3753267#gallery=default&pid=21954981

http://www.bfkdo-tulln.at/index.php?nav=ereignisse&event=3110

 

Eingesetzte Kräfte:

Einsatzleiter: BI Karl Dietrichstein 

FF Tulbing mit RFA und TLF 4000 sowie 9Mann

FF Katzelsdorf und FF Wilfersdorf

Dauer: 2 Stunden

 

Die Feuerwehr Tulbing trauert um Ehrenbrandmeister Josef Eckerl

Eckerl1

Besuch VS-Tulbing " Gemeinsam-Sicher-Feuerwehr" 11.10.2019

Mit der BildungsinitiativeGEMEINSAM.SICHER.FEUERWEHR möchten die Österreichischen Feuerwehren einen wichtigen und wesentlichen Beitrag zur Brand- und Katastrophenschutzerziehung in Kindergärten und Schulen leisten.

 

Mit den neuen Lernmaterialien können Kinder bereits ab dem Kindergartenalter erlernen, mit Feuer richtig umzugehen und bei Gefahrensituationen entsprechend zu reagieren. Dabei soll vor allem das Bewusstsein gestärkt werden, dass sie ein sicheres Lebensumfeld selbst aktiv mitgestalten können. Die Inhalte werden von den Pädagoginnen und Pädagogen vermittelt und können mit Unterstützung der örtlichen Feuerwehr(en) noch interessanter und realitätsnaher gestaltet werden (z. B. bei einem Besuch im Feuerwehrhaus oder im Rahmen der Brandschutzübung in Kindergarten oder Schule).

Insbesondere können auch die Brandschutzbeauftragten in Kindergärten und Schulen die Inhalte der verschiedenen Module nützen, um gemeinsam mit den Pädagoginnen und Pädagogen die Kinder und Jugendlichen auf jährliche Räumungs- oder sonstige Übungen im Rahmen des „Brand- und Katastrophenschutzes“ vorzubereiten. Dies ersetzt natürlich nicht den Besuch von Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen für Brandschutzbeauftragte.

 

Die FF Tulbing besuchte im Zuge des genannten Bildungsauftrages die Volkschule Tulbing und waren bei den 3. und .4 Klassen zu besuch.

 

Am Programm Stand:

Räumungsalarm der Schule, Brandlehre und Atemschutz sowie Erste Hilfe.

Die Kameraden Brandinspektor Karl Dietrichstein, Löschmeister Königsecker Roman führten die Schulung/Besuch in den Klassen durch.

 

  • AUGM1443
  • GUOY7266
  • HWUZ4862
  • JLJZ5336
  • JLYW4169
  • NGPW1425
  • OOLU9799
  • RCRZ1046

  • VPAB7613
  • WSMO5494
  • XEPB0326

 

 

  Spenden
Samstag, 14. Dezember 2019

Gestaltung durch LernVid.com