Zugsübung der FF Tulbing

Am Montag den 16.Oktober 2017 wurde von  der Freiwilligen Feuerwehr Tulbing eine Zugsübung im Gewerbepark Tulbing abgehalten.

Übungsannahme war ein Brand am Gewerbegrund der Firma „Viatalheizung Tulbing“

Mittels Relaiesleitung wurde die Wasserversorgung vom nahe gelegenen Bach durchgeführt.

Hauptaugenmerk der Übung galt der Grundausbildung der zwei  zukünftigen aktiven Mitglieder und der Festigung der restlichen Aktiven Mannschaft.

Bei der Übungsnachbesprechung konnte unser Kommandant Stellvertreter Karl Dietrichstein nochmals die Ziel der Übung erläutern sowie den Dank aussprechen das sich so viele Kameraden zeitgenommen haben.

An der Übung waren 10 Mann mit KDO, KLF, TLF u. RFA beteiligt.

  • IMG_3502
  • IMG_3503
  • IMG_3504
  • IMG_3505
  • IMG_3506
  • IMG_3507
  • IMG_3508
  • IMG_3509

  • IMG_3510
  • IMG_3511
  • IMG_3512
  • IMG_3513
  • IMG_3514
  • IMG_3515

T1 - Fahrzeugbergung Sportplatz

Am Sonntag den 15. Oktober 2017 wurden wir um 12:38 mittels Pager und Blaulicht SMS zu einer Fahrzeugbergung nähe Sportplatz/Feldweg alarmiert.

Am Einsatzort angekommen, zeigte sich folgendes Bild:

Ein PKW der Marke Opel setzte sich bei einer „Wiesenanhöhe“ unglücklich auf und konnte aus eigener Kraft nicht mehr weiterfahren.

Das Fahrzeug wurde gegen abrollen gesichert.

In weiterer Folge wurde das Fahrzeug vorsichtig mittels Hebekissen und Unterlegshölzern gehoben, so dass das Fahrzeug in eine geeignete Position gebracht werden konnte.

Anschließen konnte das Fahrzeug aus eigener Kraft wieder auf den Feldweg zurück geschoben werden.

Der PKW Lenker konnten danach die Weiterfahrt antreten.

Nach Rund 1,5 Stunden konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und unsere Einsatzbereitschaft herstellen.

Im Einsatz Standen

8 Mann , TLF4000 , RFA mit Abschleppachse

  • IMG_3497
  • IMG_3498
  • IMG_3499
  • IMG_3500
  • IMG_3501

Die FF Tulbing trauert um HFM Franz Birnecker

Birnecker

Gemeinsam Sicher "Feuerwehr"

Mit der Bildungsinitiative GEMEINSAM.SICHER.FEUERWEHRmöchten die Österreichischen Feuerwehren einen wichtigen und wesentlichen Beitrag zur Brand- und Katastrophenschutzerziehung in Kindergärten und Schulen leisten.

Mit den neuen Lernmaterialien können Kinder bereits ab dem Kindergartenalter erlernen, mit Feuer richtig umzugehen und bei Gefahrensituationen entsprechend zu reagieren. Dabei soll vor allem das Bewusstsein gestärkt werden, dass sie ein sicheres Lebensumfeld selbst aktiv mitgestalten können. Die Inhalte werden von den Pädagoginnen und Pädagogen vermittelt und können mit Unterstützung der örtlichen Feuerwehr(en) noch interessanter und realitätsnaher gestaltet werden (z. B. bei einem Besuch im Feuerwehrhaus oder im Rahmen der Brandschutzübung in Kindergarten oder Schule).

Insbesondere können auch die Brandschutzbeauftragten in Kindergärten und Schulen die Inhalte der verschiedenen Module nützen, um gemeinsam mit den Pädagoginnen und Pädagogen die Kinder und Jugendlichen auf jährliche Räumungs- oder sonstige Übungen im Rahmen des „Brand- und Katastrophenschutzes“ vorzubereiten. Dies ersetzt natürlich nicht den Besuch von Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen für Brandschutzbeauftragte.

 

Die FF Tulbing besuchte im Zuge des genannten Bildungsauftrages die Volkschule Tulbing und waren bei den 3. und .4 Klassen zu besuch.

 

Am Programm Stand:

Räumungsalarm der Schule, Brandlehre sowie Erste Hilfe.

 

Die Kameraden BI Karl Dietrichstein, LM Königsecker Roman sowie LM Wittner Martin Führten die Schulungen/Besuche in den Klassen durch.

 

  • IMG_3459
  • IMG_3460
  • IMG_3463
  • IMG_3466
  • IMG_3467
  • IMG_3468
  • IMG_3471
  • IMG_3474

  • IMG_3475
  • IMG_3479

T1 - Fahrzeugbergung L2012

Am 03.10.2017 um 10:15 wurden wir von Florian Nö mittels Blaulichtsms und Personenrufempfänger zur Fahrzeugberung auf die L2012 Richtung Mauerbach alarmiert.

Kurz nach der Alarmierung rückte unser RFA mit Abschleppachse und KDO zur Einsatzstelle aus.

Ein PKW ist auf der regennassen Fahrbahn aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und im Wald zum Stehen gekommen.

Bei der Ankunft an der Einsatzstelle wurde als erstes die Einsatzstelle abgesichert.

Die ebenfalls alarmierte Feuerwehr Mauerbach unterstütze uns bei der Fahrzeugbergung.

Nachdem das Verunfallte Fahrzeug aus dem Wald gezogen worden ist wurde die Straße noch gereinigt und das Unfallfahrzeug konnte gesichert abgestellt werden.

 

Im Einsatz Standen:

FF Tulbing: KDO , RFA , Abschleppachse und 6 Mann

FF Mauerbach: KRF , TLF und 6 Mann

Polizei Königstetten: 1 Streifenwagen mit 2 Beamte

 

Die Feuerwehr Tulbing bedankt sich bei allen Einsatzkräften für die Gute gewohnte Zusammenarbeit.

Feuerwehr & Website bewerten!

Montag, 23. Oktober 2017

Gestaltung durch LernVid.com